Neben NaBiS- und Baumschutz-Aktionen informieren wir auf diesen Seiten über fragwürdige Maßnahmen und Stadtplanung der Stadt Köln - Themen, die uns Bürger betreffen.

Hallo Zusammen!
 
Der Umweltschutz-Verein Nabis e.V. (www.nabis.de) betreibt seit Jahren ein Streuobstwiesen-Projekt. Bei dem Gelände handelt es sich um eine Streuobstwiese mit 70 Obstbäumen an der Uferstraße in Rodenkirchen (die Bäume sind etwa 20 Jahre alt). Es handelt sich um sogenannte "Ersatzpflanzungen", die laut der Kölner Baumschutz-Satzung gemacht werden müssen, im Fall dass große, geschützte Bäume auf dem Stadtgebiet von Köln gefällt werden müssen. Bei einem Fall von Baumfällungen an…

Weiterlesen

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Verein NaBiS e.V., Initiative gegen Planungsirrsinn, am 03.März.2021,

12 Jahre nach Zusammenbruch des wichtigsten historischen Archivs nördlich der Alpen,
dass wegen des Baus eines Gleisswechselwerks für die Nord-Süd-Bahn eingestürzt war

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schienenausbau auf…

Weiterlesen

 

Ich bin noch immer entsetzt! Die Stadt hatte es nicht nötig, den Kölner Bürgern die Fällungen der majestätischen Bäume an der Schönhauser Straße anzukündigen, die angeblich für die Verbesserung des Schienenverkehrs und für die Vergrößerung einer Kreuzung (Schönhauser / Bonner Straße) gefällt und geschreddert wurden. So mussten Baumschutzaktivisten an aufgestellten Parkverbotsschildern erraten, dass eventuell zu Karneval oder Rosenmontag gefällt werden würde. Am Karnevals-Sonntag zwischen 6.45…

Weiterlesen

Die Stadt hatte es nicht nötig gehabt, den Kölner Bürgern über die anstehende Fällungen der majestätischen Bäume an der Schönhauser Straße am Karnevals Sonntag / Valentistag zu informieren, die angeblich für die Verbesserung des Schienenverkehrs und für die Vergrößerung einer Kreuzung (Schönhauser/Bonner Straße) gefällt und geschreddert werden sollten. So mussten Baumschutzaktivisten an aufgestellten Parkverbotsschildern erraten, dass eventuell zu Karneval oder Rosenmontag gefällt werden würde.…

Weiterlesen

Die letzte Chance die Baumfällungen zu verhindern!

Treffen am Rosenmontag, 15. Februar 2021, ab 6.00 Uhr, an der Kreuzung Schönhauser / Bonner Straße, Köln-Raderberg/Bayenthal..(...so war der Aufruf datiert... tatsächlich hat die Fällung schon am Sonntag- Morgen, den 13. Februar um 6. Uhr stattgefunden...unangekündigt!)                    Kommt hin! Bringt Töpfe, Trommeln und Trompeten mit!!

Weiterlesen

Liebe Schienenverkehrs-Freunde, Bahnfahrer und Baumfreunde!

Jetzt sind 3 ½ Jahre vergangen seit der übereilten Fällungen der 300 Bäume an der Bonner Straße im Oktober 2017. Und jetzt nach 3 ½ Jahren des Stillstands beim Bau der dritten Ausbaustufe der Nord-Süd-Bahn, soll es nun so weit sein! Es wird endlich begonnen, was im Dezember 2019 fertig gestellt sein sollte: Die dritte Baustufe der Nord-Süd-Bahn über die Bonner Straße.

Weiterlesen

Seit 19 Jahren baut die Stadt Köln zwischen Dom Hbf und Bonner Verteiler an eine 6 km lange Bahnschiene, die sog. „Nord-Süd-Bahn“. Es geht darum, den immer dichter werdende, unerträglichen Autoverkehr in der Stadt eine Alternative entgegen zu setzen. Das Angebot der Bahn muss massiv vergrößert werden. Bisheriger Kostenpunkt für 4 km Schiene 3,3 Milliarden Euro.

Weiterlesen